Login

Hinweis:

Zum Login ist ein Passwort erforderlich, nach Eingabe des Passwortes haben Sie uneingeschränkt Zugriff auf die freigeschalteten Bereiche.
Login vergessen? Dann klicken Sie hier und fordern Sie ein neues Passwort an.
Sie haben noch keinen Zugang? Dann können Sie sich hier registrieren.

17.07.18 | Unternehmen

Zschimmer & Schwarz baut zum Jubiläum auf die Zukunft

Mit Blick auf den 125. Firmengeburtstag erfolgte in Lahnstein der Spatenstich für eine neue Unternehmenszentrale und ein modernes Schulungszentrum.

Bald 125 Jahre alt und dabei immer ganz auf die Zukunft fokussiert: Das Chemieunternehmen Zschimmer & Schwarz startete in Lahnstein die Bauarbeiten für die neue Unternehmenszentrale und ein modernes Schulungszentrum. Im Beisein von Vertretern der Stadt, des Generalübernehmers Goldbeck sowie der Geschäftsführung von Zschimmer & Schwarz erfolgte heute der erste symbolische Spatenstich. Wenn die Gebäude 2019 pünktlich zum 125. Geburtstag des 1894 gegründeten Unternehmens fertiggestellt sind, dann bieten sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein ganz neues Arbeitsumfeld.

„Die einladende Architektur spiegelt die Offenheit unseres Unternehmens wider“, so Dr. Martin Haberl, Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb und Marketing bei Zschimmer & Schwarz. „Wir sind weltweit für die unterschiedlichsten Kunden aus den verschiedensten Branchen tätig, beschäftigen in 15 Nationen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, arbeiten mit Menschen über alle Sprach- und Landesgrenzen hinweg zusammen.“ Dietmar Clausen, kaufmännischer Geschäftsführer bei Zschimmer & Schwarz, ergänzt: „Die neue Unternehmenszentrale und das Schulungszentrum sind ein Symbol unserer Weltoffenheit und unseres Wachstums sowie auch unserer Verbundenheit zu Lahnstein als Unternehmen, Arbeitgeber, Ausbildungsbetrieb und Teil der Gesellschaft.“

Die Vertreter der Politik zeigten sich beim offiziellen Spatenstich ausgesprochen erfreut, dass der Standort Lahnstein durch das Prestigeprojekt weiter gestärkt wird. „Zschimmer & Schwarz ist für uns ein überaus wichtiger Wirtschaftsfaktor und als Weltkonzern ein Aushängeschild der Stadt. Der Ausbau des Hauptsitzes ist ein klares Zeichen für den Firmenstandort und die ganze Region“, so Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte.

Wolfgang Nowak, technischer Geschäftsführer der Zschimmer & Schwarz-Gruppe, betont die hohen Ansprüche des Unternehmens an den Neubau: „Wir wollen hier zum Jubiläum einen Ort schaffen, dessen Atmosphäre Kreativität und gemeinsames Arbeiten fördert und der Zschimmer & Schwarz perfekt repräsentiert. Wir freuen uns, dass wir mit dem Generalübernehmer Goldbeck einen starken Partner gefunden haben, der unsere Wünsche und Ideen in Form bringt.“

Die Goldbeck-Unternehmensgruppe aus Bielefeld, mit 48 Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland ein Spezialist für Planung, Bau und Betreuung von Gewerbeobjekten, ist verantwortlich für Konzept und Umsetzung des Projektes. Marco Bayer, Leiter der zuständigen Niederlassung in Koblenz, freut sich darauf, die architektonische Vision in die Tat umgesetzt zu sehen: „Mit einer offenen Gestaltung, von Tageslicht durchfluteten Räumlichkeiten, zahlreichen Außenbereichen und dem Blick ins Grüne bietet die Unternehmenszentrale verteilt auf vier Stockwerke und rund 2.300 Quadratmetern Nutzfläche Raum für repräsentative Büro- und Besprechungsräume sowie ein Betriebsrestaurant mit Außenterrasse. Auch das Schulungszentrum lädt mit drei Konferenzräumen, einer Teeküche sowie einer Außen- und Dachterrasse zum regen Gedankenaustausch ein. Farb- und Gestaltungsdetails wie etwa dreieckige Fenster interpretieren architektonisch die visuelle Außendarstellung des Unternehmens.“



Leiterin Unternehmens-kommunikation

Hedwig Blomeier

Zschimmer & Schwarz
Unternehmenskommunikation
Max-Schwarz-Straße 3-5
56112 Lahnstein | DE

T +49 2621 12-201
F +49 2621 12-507
h.blomeier@zschimmer-schwarz.com